Wieso? Weshalb? Warum? – Alles über den Weiterbildungstag

Was passiert am Deutschen Weiterbildungstag? Wer steckt hinter der Idee? Was will die Initiative erreichen? Wer kann mitmachen? Was kostet die Teilnahme? Auf dieser Seite finden Sie alles Wissenwerte über den Deutschen Weiterbildungstag. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser  Servicebüro.

Was passiert am Deutschen Weiterbildungstag?

Der Deutsche Weiterbildungstag ist ein bundesweiter Aktionstag. Er findet alle zwei Jahre statt. Allein beim letzten Mal im Jahr 2014 warben rund 550 Veranstaltungen und Aktionen auf originelle Weise für Bildung, Weiterbildung und Qualifizierung. Deutschlandweit wurden rund 100.000 Besucherinnen und Besucher gezählt.

Der Deutsche Weiterbildungstag in Zahlen (Stand: 2014):

  • 541 Veranstaltungen
  • 500 beteiligte Weiterbildungseinrichtungen
  • 50.000 Organisatoren, Akteure oder aktiv Beteiligte
  • 100.000 Besucherinnen und Besucher
  • Und 1.000 gute Aktionsideen wie zum Beispiel: der 12 Meter lange »EU-Bildungs-Kuchen« in Bremen, »Weiterbildungsfrühstücke« in Hessen, der »Weiterbildungskrimi« in Lübeck. Und natürlich jede Menge Klassiker wie Tag der offenen Tür, Bildungsmessen, Schnupperkurse …

 

Was will der Deutsche Weiterbildungstag erreichen?

Ziel des Deutschen Weiterbildungstages ist es, die öffentliche Wahrnehmung dafür zu schärfen, was berufliche, politische, wissenschaftliche, kulturelle und allgemeine Erwachsenen- und Weiterbildung in unserem Land leistet, etwa:

  • wenn sie Teilhabe am öffentlichen Leben stärkt,
  • die eigenen Kompetenzen erweitert,
  • neue Optionen in der Erwerbstätigkeit ermöglicht,
  • zu mehr Toleranz beiträgt oder
  • gesundheitsförderliches Verhalten stärkt

Weiterbildung braucht Investitionen durch Staat, Wirtschaft, Gesellschaft und Einzelne. Dafür steht der Deutsche Weiterbildungstag!

 

Wer steckt hinter hinter der Idee?

Der Deutsche Weiterbildungstag wird von einem breiten Bündnis namhafter Verbände, Institutionen und Unternehmen der Weiterbildungsbranche getragen und finanziert. Die rund 20   Veranstalter vertreten das weite Spektrum der beruflichen, politischen, kulturellen und allgemeinen Erwachsenen- und Weiterbildung in unserem Land. So viele   Veranstalter wie 2014 gab es noch nie!

Die Initiative für den ersten Deutschen Weiterbildungstag 2007 ging vom Bundesverband der Träger beruflicher Bildung (BBB) und dem Deutschen Volkshochschul-Verband (DVV) aus. In den Jahren 2008, 2010, 2012 und 2014 gab es weitere Weiterbildungstage mit einem jeweils erweiterten Veranstalterkreis. Die Initiatoren und bisherigen Veranstalter haben beschlossen, diese Tradition fortzuführen.

Heute hat sich der Deutsche Weiterbildungstag als fester Bestandteil und wichtige Plattform der deutschen (Weiter-)Bildungsszene etabliert!

 

Wer kann mitmachen? Was kostet die Teilnahme?

Der Deutsche Weiterbildungstag ist offen für alle. Denn der Tag lebt von den vielen Aktionen und Veranstaltungen vor Ort. Jeder, der möchte, »darf« die bundesweite Aufmerksamkeit des Tages nutzen, um eine eigene Aktion vor Ort auf die Beine zu stellen. Dabei gibt es keinerlei Beschränkungen, außer, dass die Veranstaltung tatsächlich rund um 29. September 2016 stattfinden muss (plus/minus 1 Woche). Die Teilnahme mit einer eigenen Veranstaltung ist  kostenlos – und wir laden alle Unternehmen, Verbände und Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung herzlich zur Beteiligung ein!

Ideen, Tipps und Anregungen, was man zum Deutschen Weiterbildungstag auf die Beine stellen könnte, werden in Kürze auf dieser Webseite veröffentlicht. Und die Veranstaltungen – wenn sie dann stehen - sollte in unsere Veranstaltungs-Datenbank eingetragen, die Kürze online geschaltet wird. Für Neugierige und zur Inspiration hier der Link zur  Veranstaltungsdatenbank 2014.

Übrigens: das aktuelle Motto für 2016 wird gerade entwickelt und kann als Anhaltspunkt für eine Idee genutzt werden – muss es aber nicht. Der Deutsche Weiterbildungstag soll Lust und Neugier auf Weiterbildung wecken und die Bereitschaft zum Lebenslangen Lernen stärken – Machen Sie mit!

 


Startseite  |  Kontakt  |  Impressum