SERVICE
Kontakt zum Servicebüro
Tel.: 0221 - 32 07736
service@deutscher-weiterbildungstag.de
12.05.2014 | News

Rekordbeteiligung bei der Suche nach den »Vorbildern der Weiterbildung«

Bewerbungsfrist für die »Vorbilder der Weiterbildung« ist beendet/ Mit 52 Einsendungen gab es 2014 so viele Vorschläge wie noch nie/ Als Novum wurde 34 (!) Mal die gleiche Person vorgeschlagen

Köln/Berlin. Die Suche nach den »Vorbildern der Weiterbildung 2014« ist beendet. Und obwohl die Zahl der Bewerbungen ohnehin von Jahr zu Jahr gestiegen ist, so hat uns die Beteiligung in diesem Jahr dennoch überrascht. 52 Einsendungen (also 108 Prozent mehr als 2012) und 36 Vorschläge konnten wir zählen – Rekord! Warum 52 Einsendungen und 36 Vorschläge? Weil zum Beispiel allein aus den Kolping-Bildungsunternehmen sage und schreibe 34 (!) Mal die gleiche Person als »Vorbild der Weiterbildung« vorgeschlagen wurde - das gab es wirklich noch nie! Gleichzeitig haben andere Einsender gleich vier oder sogar 11 potenzielle Preisträger vorgeschlagen, deshalb diese Differenz.

Überhaupt: die Einsender. Woher kamen sie eigentlich, die vielen Vorschläge in diesem Jahr? Zum einen aus dem Kreis der langjährigen Veranstalter des Deutschen Weiterbildungstages, also von den Grone-Schulen, den Volkshochschulen, der IBB AG, dem Internationalen Bund (IB), dem CJD, der Bfz-Essen GmbH oder TÜV Nord Bildung. Zugleich haben sich auch die neuen Mit-Veranstalter Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) und Europäische Agenda Erwachsenenbildung engagiert beteiligt. Allein 11 Vorschläge kamen zum Beispiel von der Europäischen Agenda. Daneben nehmen interessanterweise schon länger die Bewerbungen auch außerhalb des Veranstalterkreises zu – in diesem Jahr beispielsweise von den Carl Duisberg Centren, der Universität Ulm, der Universität der Künste Berlin oder der Caritas Köln. Wir sagen allen Einsendern herzlichen Dank für ihre Mühe und ihren Einsatz!

Wer wird nun »Vorbild der Weiterbildung 2014«? Das entscheidet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Veranstalter am 20. Mai. Genau vier Vorbilder werden in vier verschiedenen Kategorien ausgewählt – und am 18. September 2014 im Europäischen Haus in Berlin ausgezeichnet. Wir sind auf das Ergebnis gespannt!

PH

Zurück


Startseite  |  Kontakt  |  Impressum