SERVICE
Kontakt zum Servicebüro
Tel.: 0221 - 32 07736
service@deutscher-weiterbildungstag.de
13.06.2007 |

Kanzlerin Merkel will Deutschland zur »Bildungsrepublik« machen

Bundeskanzlerin erklärt angesichts des »2. Nationalen Bildungsberichts« Bildung zur Chefsache und will sich »persönlich dieser Sache annehmen«/ »Bildungsreise durch die Bildungsrepublik Deutschland« angekündigt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Thema Bildungspolitik zum Topthema und zur Chefsache erklärt. Das kündigte sie bei einem Festakt zum 60-jährigen Bestehen der sozialen Marktwirtschaft in Berlin an. »Wohlstand für alle heißt heute und morgen: Bildung für alle«, sagte Merkel. Deshalb müsse unter dem dem Motto »Bildung für alle« mehr Menschen der soziale Aufstieg ermöglicht werden.

»Ich selbst werde mich auch ganz persönlich dieser Sache annehmen«, so Merkel, »unter anderem mit einer Bildungsreise durch die Bildungsrepublik Deutschland.« Die Bürger interessierten sich nicht für Zuständigkeiten, sagte sie im Hinblick auf Bundes- bzw. Landeszuständigkeiten für Bildung. »Sie erwarten, dass die Verantwortlichen gemeinsam dazu beitragen, dass unser Bildungssystem jedem die Chance auf Einstieg und Aufstieg ermöglicht. Und genau diese Erwartung will ich erfüllen«, sagte die Kanzlerin.

Merkels Ankündigungen standen im unmittelbaren Zusammenhang mit der Veröffentlichung des 2. Nationalen Bildungsberichts durch die Kultusminister der Länder. In diesem »Bildungsbericht« konstatieren die Länder, dass die Bildungsausgaben in Deutschland deutlich langsamer wachsen als die Wirtschaftskraft. Im Oktober wird es einen »Bildungsgipfel« mit den Ländern geben.  Merkel will aber eigene Akzente setzen.

 
dpa/Ap/PH/FAZ/SZ

Zurück


Startseite  |  Kontakt  |  Impressum