SERVICE
Kontakt zum Servicebüro
Tel.: 0221 - 32 07736
service@deutscher-weiterbildungstag.de
09.09.2008 |

DGB ruft zur Beteiligung am Weiterbildungstag auf

Deutscher Gewerkschaftsbund veröffentlicht Aufruf, sich an »regionalen Aktivitäten zu beteiligen«/ Thema »Lehrkräfte in der Weiterbildung« steht im Fokus

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat in einem von seiner stellvertretenden Vorsitzenden Ingrid Sehrbrock unterzeichneten Aufruf alle »Bezirke, Regionen und Mitgliedsgewerkschaften« dazu aufgefordert, sich am 2. Deutschen Weiterbildungstag zu beteiligen. »Ich freue mich darüber«, schreibt DGB-Vize und CDU-Mitglied Sehrbrock, »wenn Ihr die Gelegenheit nutzt, Euch an den regionalen Aktivitäten zu beteiligen.«

Besonders wichtig sei es, so der Aufruf weiter, die »berufliche und soziale Lage der Lehrkräfte in der Weiterbildung zu thematisieren«. Der Weiterbildungsbereich sei derzeit »massiv von politischen und strukturellen Veränderungsprozessen betroffen«, das Wegfallen von staatlichen Zuschüssen bei Weiterbildung führe zu extremem Sparzwang – »gerade auch beim Personal«.

Die Gewerkschaften IG Metall, ver.di und GEW sind mit ihrer Initiative »Bundesregelungen für die Weiterbildung« bereits jetzt Unterstützer des Deutschen Weiterbildungstages. DGB-Vize Ingrid Sehrbrock ist dem Weiterbildungstag schon seit seiner erfolgreichen Premiere im Vorjahr verbunden – sie war Laudatorin bei der feierlichen Verleihung der »Ehrenpreise des Deutschen Weiterbildungstages 2007«.

» den gesamten Aufruf als pdf-Dokument finden Sie hier

Zurück


Startseite  |  Kontakt  |  Impressum