SERVICE
Kontakt zum Servicebüro
Tel.: 0221 - 32 07736
service@deutscher-weiterbildungstag.de
29.05.2008 |

Aufwärtstrend der geförderten Beruflichen Weiterbildung gestoppt

18 Prozent weniger Berufliche Weiterbildungen als im April/ Bildungsverband: Keine Beständigkeit in den öffentlich geförderten Qualifizierungsaktivitäten
Nach Angaben der aktuellen Monatsstatistik der Bundesagentur für Arbeit haben im Mai 18 Prozent oder 33.612 Personen weniger eine geförderte berufliche Weiterbildung begonnen als im April. Damit ist der positive und konstante Aufwärtstrend der letzten Monate zunächst gestoppt.

»Leider hat sich unsere Erwartung, dass jetzt Beständigkeit in die Qualifizierungsaktivitäten der Arbeitsagenturen und ARGEN kommt, nicht bestätigt«, kommentiert Siegfried Schmauder, Vorsitzender des Bundesverbandes der Träger Beruflicher Bildung, die aktuellen Zahlen. »Wir werden sehr genau beobachten, ob es sich hier um einen vorübergehenden, konjunkturbedingten Einbruch oder um eine Trendwende handelt.«

Zurück


Startseite  |  Kontakt  |  Impressum